RSS

[31 Tage und 31 Bücher] Tag 3

 Dein Lieblingsbuch!




Klappentext
Robert Langdon, Symbolologe aus Harvard, befindet sich aus beruflichen Gründen in Paris, als er einen merkwürdigen Anruf erhält: Der Museumsdirektor des Louvre wurde mitten in der Nacht von dem Gemälde der Mona Lisa ermodert aufgefunden. Langdon begibt sich zum Tatort und erkennt schon bald, dass der Tote durch eine Reihe von versteckten Hinweisen auf die Werke Leonardo da Vincis aufmerksam machen wollte - Hinweise, die seinen gewaltsamen Tod erklären und auf eine finstere Verschwörung deuten. Bei seiner Suche nach den Hintergründen der Tat wird Robert Langdon von Sophie Neveu unterstützt, eine Kryptologin der Pariser Polizei und Enkeltocher des ermordeten Museumsdirektors. Von ihr erfährt er auch, dass der Direktor der Sions-Bruderschaft angehört - einer Bruderschaft, die seit Jahrhunderten ein dunkel Geheimnis wahrt...

Bei diesem Buch komme ich ins schwärmen, es ist definitiv seit ich es das erste Mal gelesen habe, mein Favorit in meinem Bücherregal, ein Buch welches ich nie wieder hergeben würde. Bevor ich aber Sakrileg zur Hand genommen habe, war meine erste Wahl "Illuminati" und schon dieses Buch hat mich mitgerissen. Da war es nicht verwunderlich, dass ich auch auf den zweiten Teil lesen musste.
Was aber fasziniert mich so an diesem Buch? Wie ist es zu meinem Lieblingsbuch geworden?
Dan Brown hat eine unverwechselbare Art zu schreiben, so spannend, dass man das Buch gar nicht mehr weglegen möchte und das fiel mir tatsächlich sehr schwer. Die Kapitel enden grundsätzlich an der spannendsten Stelle und wo ich normalerweise pausieren würde, mein Lesezeichen ins Buch werfen und später weiterlesen würde, konnte ich das bei "Sakrileg" nicht wirklich machen. 
Ein anderer Punkt weswegen das Buch zu meinem Lieblingsbuch avanciert ist, die Geschichte! Ich bin ein kleiner Verschwörungs-Fanatiker und die Geschichte rund um Jesus und Maria Magdalena bietet genug Platz für Spekulationen. Das Jesus tatsächlich eine Frau gehabt und Kinder gezeugt hat, halte ich nicht für ausgeschlossen und Dan Brown hat es geschafft dieser Verschwörungstheorie eine plausible und sehr spannende Geschichte zu geben. Dazu finde ich die Figur Robert Langdon als sehr sympathisch!
Ja, "Sakrileg" ist definitiv mein Lieblingsbuch und ich würde jedes weitere Buch von Dan Brown verschlingen! Auch "Symbol" steht auf meiner Wunschliste!

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • RSS

2 Kommentare:

Alexandra hat gesagt…

Hi Lady ;)

Ja das Buch mag ich auch, aber zu den absoluten Lieblingen gehört es nicht. Wobei ich es eh total schwierig finde sich immer nur ein ein einziges Buch zu versteifen, denn wer viel liest hat mehr als 1 Buch das zu seinem Liebling wird, also bei mir ist das so ;)

Aber ja, das Buch fand ich auch toll, wie auch Illuminati.

Wünsch dir noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche
Alexandra

Melanie hat gesagt…

"Sakrileg" ist wirklich ein sehr gutes Buch, hab´s auch verschlungen. Es gehört auch bei mir zu den besten Büchern die ich gelesen habe.
Liebe Grüße
Melanie

Kommentar veröffentlichen